RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Kortison » Prednisolon - Probleme mit Absetzen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Magic714
Mitglied


Dabei seit: 27 Jun, 2017

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo in die Runde,
danke erstmal für eure Einschätzung und die freundliche
Begrüßung!!! Will meinen Arzt ja nicht in Frage stellen.
Was könnten denn für Probleme kommen nach eurer
Erfahrung. Meine etwas mehr zu husten wie früher,
kann natürlich auch nur Einbildung sein...

Gruß


22 Mar, 2018 14:40 34 Magic714 ist offline Email an Magic714 senden Beiträge von Magic714 suchen Nehmen Sie Magic714 in Ihre Freundesliste auf
Efze Efze ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26 Nov, 2018

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

bei mir wurde 2010 Lungensarkoidose festgestellt, schon damals war rückblickend offensichtlich, dass Herzbeteiligung vorlag. Das wurde jedoch erst 2015 gesichert festgestellt. Werde die ganze Geschichte mal in einem Vorstellungsthread aufschreiben.

Jedenfalls nehme ich seit 3 Jahren Prednisolon, anfangs 40 mg. Letztes Jahr sollte ich schon mal ganz davon weg, hatte aber leider einen Sarko-Rückfall und bin wieder bei 20 mg angefangen. Das Ausschleichen war dann in 1 mg-Schritten, zuletzt 0,5 mg-Schritte, bis 8 mg kein Problem.

Darunter bei ca. 7,5 mg bzw. 7,25 mg traten folgende Symptome auf:

- Herzrhythmusstörungen in Form (gefühlte Aussetzer und Extrasystolen)
- Extremes Schwitzen
-Schlafstörungen
- Kurzatmigekeit

Die Blutwerte (ACE, Interleukin und Vt.D3) waren aber top. Auch die Lungenfunktion war gut.
Genau am Tag des Untersuchungstermins beim Pneumologen ging es mir aber auch schlagartig besser.

Ich habe dann über die letzten fünf Wochen auf 6,75 mg Prednisolon reduziert und seit 3 Tagen geht es wieder bergab, heute ist es besonders schlimm. Schwitzen, Rhythmusstörungen, Müdigkeit, Schlafstörungen... das volle Programm.

Hatte jemand von Euch schon derartige Symptome beim Ausschleichen von Prednisolon? Oder ist es doch ein Sarkoidose-Rückfall?

Gruß
Efze


26 Nov, 2018 16:02 37 Efze ist offline Email an Efze senden Beiträge von Efze suchen Nehmen Sie Efze in Ihre Freundesliste auf
todde66 todde66 ist männlich   Zeige todde66 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 01 Sep, 2012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Efze,

Erstmal toll, dass Du soweit reduziert hast!!!
Das sind Erscheinungen wenn Du die Schwelle erreichst, wo der Körper selber wieder anfängt Kortison zu produzieren.
Ich hatte damals sehr ähnliche Effekte. Jedes Mal beim Reduzieren wird es zu ähnlichen Nebenwirkungen kommen. Ich habe mir immer ein paar Wochen Zeit gelassen bis ich wieder reduziert hatte. Teilweise bin ich in 0,5 Schritten runter um den Körper nicht zu stark zu belasten. Es hat ein paar Monate gedauert bis ich es komplett absetzen konnte.
Alles Gute, Todde


_______________
Viele Grüße, Todde

27 Nov, 2018 22:08 15 todde66 ist offline Email an todde66 senden Beiträge von todde66 suchen Nehmen Sie todde66 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Kortison » Prednisolon - Probleme mit Absetzen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2443302450437 | prof. Blocks: 180 | Spy-/Malware: 355
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH