RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Lunge » Sarkoidose II in der Lunge » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jo73 Jo73 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 03 Dec, 2018

traurig Sarkoidose II in der Lunge Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich, Jahrgang 73, habe Sarko Stadium II und bin seit ca. 10 Monaten in Behandlung. Aktuell bin Ich bei 5 mg Kortison angekommen und bisher ging auch alle von Untersuchung zu Untersuchung besser. Allerdings huste ich nun wieder vermehrt, d.h. gefühlsmäßig wie zu Beginn der Behandlung. Lt. letzten Tests sind die Werte stabil. Habt jemand eine Erklärung? Mein Arzt meint, dass der Zustand so bleiben würde. Das kann ich nur schwer nachvollziehen, das es ja mal besser war. Er hat mir zudem noch eine Zweitmeinung empfohlen - Termin in der Klinik in Essen im Februar. Problematisch ist eigentlich dass sich meine Leben fast hauptsächlich um die Sarkoidose dreht, d.h. Bekämpfung der Symptome, Medikamente, Arzttermine, Gedanken wie sich das Ganze entwickelt, etc. Gibt's Empfehlungen wie man den Husten alternativ in den Griff bekommt? Danke erstmal ...


03 Dec, 2018 15:40 42 Jo73 ist offline Email an Jo73 senden Beiträge von Jo73 suchen Nehmen Sie Jo73 in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Jörg
LiR LiR ist weiblich   Zeige LiR auf Karte
Forenteam




Dabei seit: 25 Jul, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jo73,

mal den Arzt fragen ob er dir vielleicht ein bronchienerweiterndes Asthmamittel verschreiben könnte.

Das hat mir gegen den Husten geholfen, zuerst war es der Hausarzt der es mir für einen Monat verschrieben hatte seine Diagnose damals ohne Röntgen - chronische Bronchitis - nach einem Monat fing alles wieder an, ging nicht mehr hin, und als nichts mehr ging bin ich zum Lungenarzt - der hat dann die Sarkoidose endeckt , und gleichzeitig Asthma - nehme das Asthmamittel immer noch, ohne gehts nicht.

Einiges habe ich ausprobiert, immer etwas Wasser Tee parat vor allem Nachts, oder im Schlafzimmer Luftbefeuchtung , oder auch Hustenbonbons oder ähnliches , allerdings war und ist das Asthmamittel das was schlussendlich doch besser half und hilft.

Auf jeden Fall ist es schon mal gut , dass da noch ein Termin ist wegen einer Zweitmeinung , finde es allerdings doch noch lang bis Februar.

Der jetzige Arzt ist der Lungenarzt oder ???

Lieben Gruss


_______________
LadyinRed

04 Dec, 2018 11:43 03 LiR ist offline Beiträge von LiR suchen Nehmen Sie LiR in Ihre Freundesliste auf
Jo73 Jo73 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 03 Dec, 2018

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, der jetzige Arzt ist der Lungenfacharzt. Der Termin wäre noch später, wenn nicht mein Arzt sich drum gekümmert hätte. Ich mache mir schon Sorgen, ob es nicht doch schlimmer ist.


05 Dec, 2018 15:46 46 Jo73 ist offline Email an Jo73 senden Beiträge von Jo73 suchen Nehmen Sie Jo73 in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Jörg
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Lunge » Sarkoidose II in der Lunge » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2443302450437 | prof. Blocks: 180 | Spy-/Malware: 355
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH