RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Symptome » Alles anders irgendwie.... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Alexa66 Alexa66 ist weiblich   Zeige Alexa66 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 26 Nov, 2018

Alles anders irgendwie.... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

....jetzt bei quasi dritten Schub. Erstmalig 2005, dann 2016 und nun seit 9/2018.
Gleich bei den ersten blauen Hubbeln am Unterschenkel bin ich zum Arzt, der gleich Lunge checken liess. Ohne Befund.
Kann sich aber theoretisch bis dato geändert haben. Ich habe keinen mir bekannten und typischen Husten, aber irgendwie so ein drücken auf der Lunge.
Anders ist auch die ausgeprägte Müdigkeit, seit dieser Woche fühle ich mich arbeitsunfähig. Ich schlafe am Tag und in der Nacht tief und fest. Die Beine sind Beton schwer, im Oberschenkel gibt es eine Stelle, die schmerzt gelegentlich ziemlich heftig, meine Brüste sind ab und an sehr gespannt und Druckempfindlich, die Hüfte piekst und die Fussgelenke, Wasser in den Beinen, Schweissausbrüche mit anschliessendem Schwindel, Kopfdruck und extrem Geräuschempfindlich. Ich weine mich oft in den Schlaf vor Verzweiflung, Erschöpfung und Mutlosigkeit.

Ein kunterbuntes Sammelsurium. Meine Frage kommenden Mobtag an meinen Doc wird sein: Sind das Nebenwirkungen vom Kackkortison, ist das auch Sarko oder hat er eine andere Krankheit übersehen?
Was meint Ihr?


30 Nov, 2018 08:57 51 Alexa66 ist offline Email an Alexa66 senden Beiträge von Alexa66 suchen Nehmen Sie Alexa66 in Ihre Freundesliste auf
Christine64 Christine64 ist weiblich   Zeige Christine64 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 03 Sep, 2013

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alex, wenn Du nachliest, wirst Du sehen, dass auch ich 3x Löfgren hatte. Mein 2er Schub war auch von starken Depressionen begleitet.
Was mich interessieren würde, warum hast Du sofort Cortison bekommen? Gibt es denn irgendwelche Organbeteiligungen? Was sagen die Blutwerte? Ist das ACE und Interleukin erhöht?
LG Christine


_______________
Das ist so selten, das haben Sie nicht...

30 Nov, 2018 09:15 35 Christine64 ist offline Email an Christine64 senden Beiträge von Christine64 suchen Nehmen Sie Christine64 in Ihre Freundesliste auf
Alexa66 Alexa66 ist weiblich   Zeige Alexa66 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 26 Nov, 2018

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zwei Werte waren extrem hoch, kann Dir nicht sagen welche. Habe am Montag einen Arzttetmin, werde nachfragen.

Mein Arzt hat selbst Sarko und ist der Meinung, mit hoher Dosierung erfolgreich zu sein.

Jetzt im September hatte ich 40mg für drei Wochen, dann drei Wochen 7,5 , dann eine Woche Pause mit warten auf Blutbild und jetzt sind die Werte verschlechtert und ich nehme 8,5 mg.

Hattest Du die Depressionen behandeln lassen? Ist das eine Kortisonnebenwirkung.


30 Nov, 2018 09:32 43 Alexa66 ist offline Email an Alexa66 senden Beiträge von Alexa66 suchen Nehmen Sie Alexa66 in Ihre Freundesliste auf
Christine64 Christine64 ist weiblich   Zeige Christine64 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 03 Sep, 2013

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe nur beim 1. Mal Kortison genommen und die anderen Beiden Male so durchgestanden. Die Depressionen kamen von der Erkrankung bzw vielleicht auch der Situation, dass man krank ist.
LG
Christine


_______________
Das ist so selten, das haben Sie nicht...

30 Nov, 2018 14:06 34 Christine64 ist offline Email an Christine64 senden Beiträge von Christine64 suchen Nehmen Sie Christine64 in Ihre Freundesliste auf
Alexa66 Alexa66 ist weiblich   Zeige Alexa66 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 26 Nov, 2018

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Inzwischen ist mein Blutdruck bei so 170/180 (24 Std. Test)und die Schilddrüse ist in der Überfunktion. Dies hat meinen Arzt veranlasst meine bisherigen Lthyroxin von 125 mg zu halbieren und einen halben Betablocker mehr zu nehmen.
Kortison ab heute von 8,5 auf 7,5mg.
Nächsten Check des Blutbildes in zwei Wochen.
Das die Schilddrüse so anspringt, ist das typisch bei der Sarko?
Bin jetzt noch eine Woche länger krank geschrieben.
Der Gedanke einer Kur festigt sich.


09 Dec, 2018 17:25 11 Alexa66 ist offline Email an Alexa66 senden Beiträge von Alexa66 suchen Nehmen Sie Alexa66 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Symptome » Alles anders irgendwie.... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2443302450437 | prof. Blocks: 180 | Spy-/Malware: 355
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH