RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Löfgrensyndrom » Löfgrensyndrom ohne hautbeteiligung? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sonnenblume93 Sonnenblume93 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 29 Jul, 2019

Löfgrensyndrom ohne hautbeteiligung? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
Ich hatte heute eine Kontrolle bei einem neuen Lungenarzt, sieht soweit gut aus, Lungenfunktion wird immer besser mit mittlerweile 83 %. Er meinte
Meine Krankengeschichte klingt für ihn nach einem löfgrensyndrom. Weil ich ja kurz vor der Diagnose so hoch Fieber und Schüttelfrost hatt und auch zuerst die lymphknoten außerhalb also am Hals zb beteiligt waren, bevor die Lunge ins Spiel kam. Jedoch hatte ich nie knoten auf den Beinen. Kann es trotzdem sein? Gelenkschmerzen an den Knöcheln hatte ich schon eine Weile. Und eine andere Frage, ich habe momentan eine Bronchitis bekommen von meinem Sohn angesteckt. Hätte nächste Woche ein CT und eine Kontrolle im Krankenhaus, soll ich die besser verschieben? Und kann durch die sarkoidose die Bronchitis gefährlicher werden ? Außerdem meinte der Lungenarzt es kann sein das wenn das CT gut war das Kortison schon schneller ausgeschlichen wird. Er meinte ob es nun ein Jahr langsam ausgeschlichen wird oder schneller macht keinen Unterschied. Hier habe ich jedoch oft gelesen das es besser ist lange das Kortison niedrig zu nehmen und es erst sehr langsam ausschleichen zu lassen?

Lg
Sonnenblume


07 Jan, 2020 19:41 00 Sonnenblume93 ist offline Email an Sonnenblume93 senden Beiträge von Sonnenblume93 suchen Nehmen Sie Sonnenblume93 in Ihre Freundesliste auf
ritole ritole ist weiblich   Zeige ritole auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 16 Feb, 2016

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sonnenblume,
Ich denke es spricht nichts dagegen wenn du zum CT gehst. Frag doch einfach mal beim Röntgen nach. Die geben dir gerne Auskunft. Habe ich auch schon gemacht, wenn ich unsicher war. Deine Sorge ob die Bronchitis gefährlicher ist durch die Sarkoidose und ob das Cortison schneller oder langsamer aus geschlichen werden sollte, solltest du mit Deinem Lungenfacharzt besprechen. Denn auch wir sind alles Laien und können nur unsere Erfahrungen (ob nun positiv oder negativ) mit unserer Erkrankung weitergeben. Eins muss man jedoch lernen und das ist für viele schwierig (war es auch für mich), die Ärzte zu löchern und alles zu hinterfragen. Du liest hier viel und du kannst vieles an Fragen die dich beschäftigen mit zu deinen Ärzten nehmen.

Lieben Gruß
Rita


_______________
🌹😃
Rita

09 Jan, 2020 17:54 35 ritole ist offline Email an ritole senden Beiträge von ritole suchen Nehmen Sie ritole in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Löfgrensyndrom » Löfgrensyndrom ohne hautbeteiligung? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 4722 | prof. Blocks: 191 | Spy-/Malware: 910
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH