RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Kortison » Prednisolon- bei Typ 2 und Löfgren- wie sah eure Therapie aus? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
melleu melleu ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 30 Jan, 2019

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte mal wieder berichten. Nach langem Hin und Her mit mehr und weniger Beschwerden und unzähligen Arztterminen und Arztwechsel habe ich jetzt einen guten Pneumologen gefunden, der sich ganz gut auskennt. ACE und Interleukin im Normbereich, CRP steigt aber wieder langsam an...kann ja auch andere Ursachen haben. körperlich fühle ich mich gerade nicht so toll...friere oft, Kreislauf, Herzstolpern, Gelenke, müde...das übliche halt. Ich bin jetzt bei 5 mg Corti angekommen und hoffe, dass alles stabil bleibt. mein neuer Pneumologe sagt bei der Dosis bis Ende des Jahres bleiben...schauen wir mal.

Rückblickend sind es jetzt schon zwei Jahre, die mich die Sarko begleitet, 2017 begonnen, 2018 diagnostiziert...und mein Schub ist irgendwie noch nicht vorbei. Ich wünsche allen viel Kraft, auch mir fällt das Ganze nicht immer leicht.


_______________
Viele Grüße

Melleu

...der Glaube kann Berge versetzen!

10 Nov, 2019 08:52 02 melleu ist offline Beiträge von melleu suchen Nehmen Sie melleu in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Melanie
agent_j
Mitglied


Dabei seit: 27 Dec, 2018

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

meine phase hält seit anfang 16. großartig.
die erschöpfung macht mich noch wahnsinnig.

übrigens können gelenkschmerzen auch vom absenken des cortisons kommen. einfach abwarten smile


12 Nov, 2019 21:00 19 agent_j ist offline Email an agent_j senden Beiträge von agent_j suchen Nehmen Sie agent_j in Ihre Freundesliste auf
melleu melleu ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 30 Jan, 2019

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

cu huhu agent, na das macht mir Hoffnungsmile. Irgendwann wird es schonmal besser werden, ich glaube zumindest daran. Erschöpfung kenn ich, manchmal sehr nervenzehrend, wenn man nicht kann wie man will.

abwarten ist sowieso das Einzige was ich machen kann, wie bei allen anderen auch großes Grinsen

schönes Wochenende!


_______________
Viele Grüße

Melleu

...der Glaube kann Berge versetzen!

15 Nov, 2019 22:58 03 melleu ist offline Beiträge von melleu suchen Nehmen Sie melleu in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Melanie
melleu melleu ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 30 Jan, 2019

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

nach langer Auszeit wollte ich kurz meinen Kortison- Ausschleich- Zwischenstand mitteilen . Ich hab die Hürde zu 5mg geschafft und war da 3 Monate lang...zwischendurch auf Reha für Rücken und ein Rheumatologe empfohl mir 0.5mg Schritte alle 4 Wochen. aktuell bin ich bei 4mg und alles gut weh, kennt man ja nicht anders smile. Meine Lungenfunktion gestern beim Pneumologen war gut und ich bin gespannt auf die Sarko Blutwerte. Alles in allem lebe ich mit mal mehr und mal weniger Symptome und komme gut damit zurecht. hat ja nur über zwei Jahre gedauert 

bleibt alle 'gesund' 


_______________
Viele Grüße

Melleu

...der Glaube kann Berge versetzen!

15 May, 2020 12:59 32 melleu ist offline Beiträge von melleu suchen Nehmen Sie melleu in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Melanie
todde66 todde66 ist männlich   Zeige todde66 auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 01 Sep, 2012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Melleu,

das hört sich super an. Deine Geduld zahlt sich aus.
Mir kam es damals auch ewig vor, nur alle paar Wochen die Dosis zu reduzieren. Ich kann mich noch erinnern, dass nach dem Absenken der Körper jedes Mal Entzugserscheinungen gezeigt hat.

Viel Erfolg weiter!!!!


_______________
Viele Grüße, Todde

01 Jun, 2020 14:58 03 todde66 ist offline Email an todde66 senden Beiträge von todde66 suchen Nehmen Sie todde66 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Kortison » Prednisolon- bei Typ 2 und Löfgren- wie sah eure Therapie aus? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 16995 | prof. Blocks: 191 | Spy-/Malware: 1123
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH