RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Symptome » belegte Stimme als Symptom? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Glückspilz Glückspilz ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 29 Aug, 2020

belegte Stimme als Symptom? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

als bei mir im März das mit der Sarkoidose losging, begann das mit einer atypischen Lungenentzündung: sehr starke Kurzatmigkeit unter Belastung und starker Nachtschweiß und hoher Ruhepuls. Nachtschweiß war irgendwann weg, aber hoher Puls und nicht mehr ganz so starke Kurzatmigkeit blieben. Und zwar so lange, bis ich nach 3 Monaten die Diagnose bekam und mit Prednisolon anfing. Bis dahin (also während der Lungenentzündung) hatte ich gelegentlich eine stark belegte oder rauhe Stimme. Nicht durchgehend, aber wenn, dann durchaus stark hörbar.

Mittlerweile sind alle Symptome weg, aber gelegentlich eine belegte Stimme ist geblieben. Und wenn, dann auch lange nicht so stark wie es im März war. Kennt das jemand auch? Im Fernsehen hab ich neulich einen "genesenen" Covid19 Patienten gesehen, der auch über eine belegte Stimme klagte. Stimme und Lunge scheinen also zusammen zu hängen.

Meinen Lungenarzt hatte ich auch schon gefragt, aber irgendwie hatte der auch keine Antwort. Hat mich zum HNO Arzt geschickt, der auch nichts feststellen konnte. Nächster Schritt ist beim Gastroenterologen eine Magenspiegelung, um mal nach Reflux zu schauen.

Kommt euch das bekannt vor?


26 Dec, 2020 14:48 00 Glückspilz ist offline Email an Glückspilz senden Beiträge von Glückspilz suchen Nehmen Sie Glückspilz in Ihre Freundesliste auf
LiR LiR ist weiblich   Zeige LiR auf Karte
Forenteam




Dabei seit: 25 Jul, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Glückspilz

Ja irgendwie bekannt, allerdings hatte ich "chronische" Bronchitis während Jahren. Bei der Diagnose Sarkoidose waren bei mir auch die Lympfknoten längs der Trachea betroffen, ist immer noch so aber da bei mir auch Asthma diagnostiziert wurde könnte es auch davon kommen, jedenfalls besserte es sich schon einige Tage nach der Einnahme eines Asthmamittels. Also weiss ich nicht ob es von der Sarkoidose kommt oder den Symptomen die meinen Arzt glauben liessen es wäre chronische Bronchitis .

Viellecht doch lieber den Arzt fragen was die Ursache sein könnte, und was man dagegen tun könnte.

Lieben Gruss


_______________
LadyinRed

26 Dec, 2020 15:52 46 LiR ist offline Beiträge von LiR suchen Nehmen Sie LiR in Ihre Freundesliste auf
Glückspilz Glückspilz ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 29 Aug, 2020

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Update: Magenspiegelung ergab leichten Reflux. Könnte also daher kommen. Wie gesagt hatte der HNO auch nichts feststellen können.


12 Jun, 2021 11:04 21 Glückspilz ist offline Email an Glückspilz senden Beiträge von Glückspilz suchen Nehmen Sie Glückspilz in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Symptome » belegte Stimme als Symptom? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 267882 | prof. Blocks: 201 | Spy-/Malware: 11711367
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH