RegistrierungZum KalenderUser-MapMitgliederlisteSucheHäufig gestellte FragenLink UsShoutboxZur Startseite

Sarkoidose Forum » Andere Erkrankungen » Sarkoidose bei Gelenk.-und Muskelbefall- Beschwerden,Diagnosen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Leon 08 Leon 08 ist weiblich   Zeige Leon 08 auf Karte
Mitglied




Dabei seit: 06 Aug, 2011

Sarkoidose bei Gelenk.-und Muskelbefall- Beschwerden,Diagnosen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich möchte hier mal einen kleinen Überblick geben,bei Sarkodose mit Gelenk.-und Muskelbefall,Beschwerden ,Diagnosen und Ähnliches,bei dem erten Link ist besonders der Absatz Skelettmuskulatur wichtig:

http://www.rheuma-online.de/a-z/s/sarkoidose.html


im zweiten Link möchte ich besonders auf Sarkoidose und Myositis aufmerksam machen:besonders Punkt 3.2.6

http://books.google.de/books?id=QGapxMw7...se&source=bl&ot


und zuletzt möchte ich auf die Diagnosen eingehen:

http://www.icd-code.de/icd/code/M63.3-*.html

besonders M63.3 Myositis bei Sarkoidose


Viel Spaß beim studieren und lesen,später füge ich noch mehr hinzu.


Wünsche allen eine schöne Weihnachten ja



Liebe Grüße

Leon 09


Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Leon 08 am 24 Dec, 2012 10:17 19.

24 Dec, 2012 10:15 47 Leon 08 ist offline Email an Leon 08 senden Beiträge von Leon 08 suchen Nehmen Sie Leon 08 in Ihre Freundesliste auf
Camelia   Zeige Camelia auf Karte
gesperrtes Mitglied


Dabei seit: 08 Apr, 2012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Es lohnt sich sehr einen komplementärmedizinischen Weg bei Muskelsarkoidose einzuschlagen, nach dreimonatiger konsequenter Therapie mit anthroposophischen Medis sind Blutwerte und Biopsie nach katastrophalen Ergebnissen wieder im Normbereich!!!

Gruß, Camelia


24 Dec, 2012 16:29 13 Camelia ist offline Beiträge von Camelia suchen Nehmen Sie Camelia in Ihre Freundesliste auf
Leon 08 Leon 08 ist weiblich   Zeige Leon 08 auf Karte
Mitglied




Dabei seit: 06 Aug, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

es ist schwierig etwas sinnvolles über Muskelsarkoidose zu finden,aber ich denke ich bin fündig geworden:


http://books.google.de/books?id=GEfCL0j_...=bl&ots=bYUtekA


werde natürlich weiter am Ball bleiben und hilfreiche Artikel suchen und posten. ja


Liebe Grüße

Leon 08


25 Dec, 2012 11:12 10 Leon 08 ist offline Email an Leon 08 senden Beiträge von Leon 08 suchen Nehmen Sie Leon 08 in Ihre Freundesliste auf
Piano Piano ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 25 Jun, 2012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

danke, für die vielen hilfreichen Info´s.

Gibt es einen speziellen Muskel, welcher zur Diagnostik biopsiert wird?

Liebe Grüße
Piano


_______________
Weil alles Leben unwiederbringlich zu Ende geht, ist es unsere Aufgabe, es mit allen Farben unserer Hoffnung und Liebe zu füllen. (Marc Chagall)

25 Dec, 2012 18:47 55 Piano ist offline Email an Piano senden Beiträge von Piano suchen Nehmen Sie Piano in Ihre Freundesliste auf
Leon 08 Leon 08 ist weiblich   Zeige Leon 08 auf Karte
Mitglied




Dabei seit: 06 Aug, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

hier ist eine ausführliche Beschreibung ,wo und wann bioptiert werden sollte:


http://www.pathologie-bad-berka.de/hinweise3.html


Liebe Grüße

Leon 08


25 Dec, 2012 19:33 23 Leon 08 ist offline Email an Leon 08 senden Beiträge von Leon 08 suchen Nehmen Sie Leon 08 in Ihre Freundesliste auf
Sam73 Sam73 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 19 Mar, 2013

Muskelsarkoidose Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

beim Stöbern im Forum bin ich auf diesen Beitrag aufmerksam geworden. Ich habe schon einige Jahre länger als ich von der Sarkoidose wirklich weiß Muskelschmerzen in beiden Armen und Beinen. Da ich zusätzlich zur Sarkoidose an einer Muskelerkrankung leide (eine Krankheit reicht ja nicht unglücklich) habe ich diese Schmerzen immer auf die Muskelerkrankung geschoben. Mittlerweile denke ich, dass diese Schmerzen zu einer Muskelsarkoidose passen.
Kennt das jemand von Euch? Wie erfolgt(e) die Behandlung? Ich nehme nun -nach langem Zögern- seit 5 Tagen Kortison (50 mg täglich), und heute hatte ich wieder mal diese Schmerzen, verbunden mit einer bleiernen Müdigkeit. Muskelsarkoidose wird ja auch mit Kortison behandelt - sollten da nicht die Schmerzen weniger werden/verschwinden ??

Vielen Dank!!

Grüße

Sam73


03 Apr, 2013 22:18 23 Sam73 ist offline Email an Sam73 senden Beiträge von Sam73 suchen Nehmen Sie Sam73 in Ihre Freundesliste auf
Leon 08 Leon 08 ist weiblich   Zeige Leon 08 auf Karte
Mitglied




Dabei seit: 06 Aug, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sam 73,

bei mir ist es so,das die Muskulatur durch die Sarkoidose mit befallen ist,diese Schmerzen sind manchmal unerträglich ,ich kann manchmal kaum meine Arme anheben,vor allem beim Laufen schmerzt die Oberschenkelmuskulatur besonders stark, ich hatte mehrere Jahre Predni und jedes Mal beim absetzen ,kamen die Beschwerden wieder,bis wir uns entschieden hatten es mit MTX zu versuchen, aber wenn das Predni bei dir anschlägt ,ist es natürlich viel besser,denn im Vergleich zum MTX sind die Nebenwirkungen vom Predni harmlos. Augenzwinkern

Liebe Grüße

Leon 08


04 Apr, 2013 08:20 18 Leon 08 ist offline Email an Leon 08 senden Beiträge von Leon 08 suchen Nehmen Sie Leon 08 in Ihre Freundesliste auf
Sam73 Sam73 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 19 Mar, 2013

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo leon 08,

vielen Dank für Deine Antwort smile

Wie lange hast Du denn schon Sarkoidose?
Und welche Organe sind bei Dir noch betroffen?
Hast Du die Muskelsarkoidose durch eine Biopsie diagnostizieren lassen?
Wenn ich Deine Links richtig in Erinnerung habe kann man eine Muskelsarkoidose anders nicht 100%ig nachweisen, nicht wahr?

Bei mir ist es so, dass ich schon seit ca. 7 Jahren eine Muskelerkrankung habe, und seit dieser Zeit in etwa auch die Schmerzen in Armen und Beinen. Deshalb war ich immer der Meinung, dass die Schmerzen von der Muskelerkrankung kommen. Von der Sarkoidose weiß ich erst seit ca. 3 Jahren, wo ich das Löfgren-Syndrom hatte.
Eigentlich dachte ich, dass die Sarkoidose erst mit dem Löfgren-Syndrom losgegangen ist, bin mir nun aber nicht mehr sicher.

Auch habe ich nicht so den Eindruck, dass das Prednisolon die Arm- und Beinschmerzen nimmt, ich nehme es seit knapp einer Woche mit 50mg, und die Schmerzen sind zwar nicht die ganze Zeit aber doch immer wieder da.
Hilft MTX bei den Schmerzen?


Liebe Grüße

Sam73


05 Apr, 2013 22:31 40 Sam73 ist offline Email an Sam73 senden Beiträge von Sam73 suchen Nehmen Sie Sam73 in Ihre Freundesliste auf
Leon 08 Leon 08 ist weiblich   Zeige Leon 08 auf Karte
Mitglied




Dabei seit: 06 Aug, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sam73,

wenn die Muskelenzyme erhöht sind,dann kann das schon für eine Beteiligung der Muskeln sprechen,100% ige Sicherheit hat man aber erst nach einer Biopsie,aber ein erfahrener Arzt kann das auch so beurteilen, nun bei mir ist die Lunge,Lympfknoten,Haut/Narbensarkoidose,Gelenke,Muskeln,an der Schilddrüse und das rechte Auge (Augenwinkel) betroffen,das konnte sich so richtig verbreiten,weil am Anfang nicht behandelt wurde,festgestellt wurde meine Sarkoidose 2010 bei der Entfernung meiner Schilddrüse,aber Hauterscheinungen hatte ich schon Jahre vorher,es wußte blos keiner,was es ist,was die Wirkung von MTX betriftt so kann ich von mir berichten,es macht die Schmerzen verträglich und man kann sich bedeutend besser bewegen und das ist meiner Meinung nach sehr wichtig und erhöht die Lebensqualität.


Liebe Grüße

Leon 08


05 Apr, 2013 22:45 36 Leon 08 ist offline Email an Leon 08 senden Beiträge von Leon 08 suchen Nehmen Sie Leon 08 in Ihre Freundesliste auf
Sam73 Sam73 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 19 Mar, 2013

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo leon 08,

vielen Dank!
Bei mir sind auch Lunge, Lymphknoten und Haut (Narbe) betroffen.
Wenn MTX hilft ist das schon mal gut, nur welche Nebenwirkungen kann es geben bzw. welche merkst Du?
Nimmst Du noch Kortison?

Liebe Grüße

Sam73


06 Apr, 2013 21:51 38 Sam73 ist offline Email an Sam73 senden Beiträge von Sam73 suchen Nehmen Sie Sam73 in Ihre Freundesliste auf
Leon 08 Leon 08 ist weiblich   Zeige Leon 08 auf Karte
Mitglied




Dabei seit: 06 Aug, 2011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sam73,

bei mir ist es so,das ich kein Cortison mehr nehmen muß,beim MTX kann es verschiedene Nebenwirkungen geben,um es besser zu vertragen,spritze ich es 1 mal in der Woche,damit umgeht man die Übelkeit,die bei Tabletteneinnahme auftreten kann,außerdem werden in der Einstellungsphase wöchentlich die Leber.- und Nierenwerte und das große Blutbild kontrolliert,wichtig ist auch ,das man ganz langsam die Dosis steigert,damit sich der Körper dran gewöhnen kann, bei mir waren die Leberwerte ganz ,,leicht" erhöht,das hat sich wieder gegeben,ansonsten kann man am nächsten Tag etwas schlapp sein,aber muß nicht,wichtig ist keine Angst vor dem MTX zu haben,dann verträgt man es auch ganz gut,wenn man dann auf seiner Erhaltungsdosis ist,braucht man die Werte nur noch aller 4 Wochen zu kontrollieren,ach noch etwas,man sollte aller halben Jahre einen Ultraschall der Leber durchführen lassen,um zu sehen,das alles ok ist. Augenzwinkern


Liebe Grüße


Leon 08


07 Apr, 2013 10:24 40 Leon 08 ist offline Email an Leon 08 senden Beiträge von Leon 08 suchen Nehmen Sie Leon 08 in Ihre Freundesliste auf
Unendlich Unendlich ist männlich   Zeige Unendlich auf Karte
Mitglied


Dabei seit: 13 Aug, 2021

Sarkoidose bei Gelenk u. Muskelbefall Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leon, super deine Tipps. ich habe seit 2002 Sarkoidose mit Hypophysenbeteiligung, diese wurde mit Cortison therapiert und alles was danach kam wurde als Psychisch abgetan. So hab ich mich jahrelang herumgeschlagen, nur noch Teilzeitarbeit und keine zufriedenstellende Leistungsfähigkeit. Seit Jahren habe ich nach körperlicher Belastung (meist mit 2-3 Tage Verzögerung) Muskel und Gelenkschmerzen. Dies wird durch Hitze (über 30 Grad) noch getriggert, also Schwimmen oder Baden gehen hat dann auch negative Folgen und Sommerurlaub entfällt gänzlich. Nun dachte ich zuerst an eine Neurologische Form aber ein MRT hat da nichts auffälliges gezeigt. Sobald ich Cortison einnehme, werden die Schmerzen besser ( halt nicht die Belastbarkeit) nun stelle ich fest, dass ich auch nur noch kurz belastbar bin und mich zwischendurch oft ausruhen muss. Deine Infos haben mir nun doch Mut gemacht, die Muskelbeteiligung kontrollieren zu lassen. Leider kommen meine Ärzte da nicht selbst drauf. Viele Grüße


_______________
Unendlich

20 Aug, 2021 14:04 01 Unendlich ist offline Email an Unendlich senden Beiträge von Unendlich suchen Nehmen Sie Unendlich in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Sarkoidose Forum » Andere Erkrankungen » Sarkoidose bei Gelenk.-und Muskelbefall- Beschwerden,Diagnosen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 267882 | prof. Blocks: 201 | Spy-/Malware: 11711367
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH